Hausgemachte Creme Torten

 

Hausgemachte Sahnetorten

In den kühleren Jahreszeiten erwartet der Kunde mehr als ein professionelles und schmackhaftes  Speiseeis. Mit heißen Waffeln und hausgemachte Torten  können Sie insbesondere im Herbst und Winter interessante Umsätze erzielen.

Gerade für Betreiber von Eiscafés ist es sehr einfach schmackhafte Torten zu erstellen, denn eine Vielzahl von Zutaten wie zum Beispiel,  verschiedene Soßen, Kakaopulver, Mokkabohnen, Sahne, Schokoraspel und vieles mehr sind sowieso im Eiscafé vorhanden.

Die Zubereitung einer Torte nimmt nach anfänglicher Übung nicht mehr als 20 Minuten in Anspruch! Der Einfachheit halber werden alle Torten aus einem „Wiener Boden“ hergestellt die es auch in fast jedem Einzelhandelsgeschäft (Kaufland, Rewe, Edeka usw) in heller und dunkler Ausführung gibt.


Knusprige Giotto Torte

Zutaten:

Heller Wiener Boden

Für die Cremé:

4 Stangen Giottos

Nuss-Soße

4 cl Nuss-Likör

800 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

Pralinensoße o. Nuss-Soße oder eine ähnliche

Krokantstreusel

10 -12 Giottokugeln als Dekor auf die Sahnehäubchen

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel verrühren Sie mit dem Mixer die oben angegeben Zutaten der Cremé.

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS Nuss-Soße. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.


Cremige Schokoladen Torte

Zutaten:

Dunkler Wiener Boden

Für die Cremé:

Eine Packung Schoko-Sahne-Cremé aus dem Einzelhandel

Schokoladen-Soße

Schokoladenraspel

800 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

Schokoladenstreusel

Schokososse

10 – 12 Schokoornamente / kleine Schokokugeln oder ähnliches

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel verrühren Sie mit dem Mixer die oben angegeben Zutaten der Cremé. Die Schoko Creme aus dem Einzelhandel bereiten Sie wie auf der Packung angegeben zu.

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS Schoko-Soße. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.


Torte nach Tiramisu Art

Zutaten:

Heller Wiener Boden

Für die Cremé:

500 Gramm Mascarpone

200 Gramm pasteurisiertes Vollei (vom Frischdienst Lieferanten)

150 Gramm Zucker

0,2 Liter kalter Espresso

40 cl Amaretto

200 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

Für die Dekoration:

Kakaopulver

ZUBEREITUNG:

Mit dem Mixer rühren Sie zunächst das Vollei und den Zucker cremig und geben dann die Sahne, Amaretto und Mascarpone hinzu und vermixen es.

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig circa die Hälfte von dem kalten Espresso. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Die Tiramisu Torte wird  nur noch bestäubt mit Kakaopulver


Eierlikör Torte

Zutaten:

Heller oder dunkler Wiener Boden

Pralinensosse

Für die Cremé:

80 cl Eierlikör

50 Gramm Zucker (fein)

800 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

Pralinensoße o. Nuss-Soße oder eine ähnliche

Etwas Eierlikör

Eierlikör Aufleger aus Schokolade (z.B. Dreidoppel) oder Mikado

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel verrühren Sie mit dem Mixer die oben angegeben Zutaten der Cremé.

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS Pralinensosse. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben auf. Verteilen Sie etwas Eierlikör auf der Torte und verteilen ihn gleichmässig.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.


Amarena Torte

Zutaten:

Dunkler Wiener Boden

Für die Cremé:

50 Gramm Amarenasoße

800 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

20 halbierte Amarena Kirschen

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

Amarenakirschen

Amarenasosse

Aufleger aus Schokolade, Mikado usw.

Schokosoße und -streusel für die erste Lage des Wiener Bodens

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel verrühren Sie mit dem Mixer die Sahne und die Amarenasoße

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS Schokososse und Schokostreusel. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage zudem verteilen Sie gleichmäßig auf diese Lage die halbierten Amarenakirschen.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.


Mokka Creme Torte

Zutaten:

Dunkler Wiener Boden

Für die Cremé:

50 Gramm Mokkasoße

800 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

Schokoraspeln (Borkenschokolade) für die erste Lage vom Wiener Boden.

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

Mokkabohnen

Mokkasoße

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel verrühren Sie mit dem Mixer die Sahne und die Mokkasosse

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS Mokkasosse und die Schokoladenstreusel. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.


Käse Sahne Torte

Zutaten:

Dunkler Wiener Boden

Für die Cremé:

Eine Packung Käse-Sahne-Backmischung aus dem Einzelhandel

600 Gramm fertig geschlagene Sahne aus dem Sahneautomaten

250 Gramm Quark (20% Fett)

1 Dose abgetropfte Mandarinen

Tropische Soße (oder Kiwi Sosse o. ähnliches)

Für die Dekoration:

10 – 12 Sahnehauben aus dem Sahneautomaten

10 – 12 Mandarinen

Etwas von der angegebenen Sosse.

ZUBEREITUNG:

In der Rührschüssel bereiten Sie mit dem Mixer die Käse-Sahne-Backmischung nach Packungsvorgabe zu und mischen Sie dann die Sahne, den Quark und die Mandarinen hinzu. 10 – 12 Mandarinen lassen Sie bitte für die Dekoration über.

Packen Sie den Wiener Boden aus. Er besteht aus drei gleich großen Lagen. Nehmen sie den Tortenring und legen sie den ersten Boden passgenau hinein.

Auf den ersten Boden verteilen sie vorsichtig in sehr feinem und dünnem Strahl ETWAS tropische Soße. Auf diese Lage bringen Sie mit einem Spachtel oder anderem Konditoren-Werkezeug 1/3 der Creme über die gesamte Fläche auf. Legen Sie dann den zweiten Boden auf die Creme (drücken Sie Ihn etwas an)

Wiederholen Sie exakt Punkt 3 mit der zweiten Wiener Boden Lage.

Legen Sie dann die dritte Lage oben auf.

Entfernen Sie den Tortenring und bringen nun den Rest der Cremé oben und auf allen Seiten der Torten auf, dass Sie rundherum mit der zubereiteten Sahnecremé bedeckt ist.

Bringen Sie aus dem Sahneautomaten die Sahnehauben auf und dekorieren Sie mit den Zutaten die oben „Für die Dekoration“ angegeben sind.